Allgemeines Pressemitteilungen

Parteiloser OB für Münster !

Angesichts der Ballung von Vertretern der Immobilienwirtschaft im neuen CDU-Kreisvorstand und der zu Recht daran geäußerten Kritik, wünschen sich die PIRATEN künftig einen parteilosen Oberbürgermeister für Münster. Dies liegt deutschlandweit im Trend: Neben Großstädten wie Köln, Freiburg, Hagen, Halle, Heidelberg, Magdeburg, Rostock und Reutlingen, gibt es Bundesländer in denen die Hälfte aller Stadtoberhäupter parteilos sind. „Es wäre schön, wenn sich eine kompetente und integre Persönlichkeit aus der Münsterschen Bürgerschaft finden könnte, die bereit wäre, sich als Oberbürgermeisterkandidat zur Wahl zu stellen“, meint Piraten-Kreisvorsitzender Peter Hemecker. Andernfalls wäre auch eine Stellenausschreibung denkbar, wie es viele Gemeinden in zunehmendem Maße tun. „Sicherlich würde es einer Stadt wie Münster gut tun, wenn kommunalpolitische Entscheidungen künftig in erster Linie sachorientiert getroffen würden und nicht durch parteipolitisches Gezänk und Hinterzimmer-Kungelei“, erhofft sich Hemecker.