Die Piratenpartei Münster unterstützt die Initiative ‚Rette deinen Nahverkehr‘ der Open Knowledge Foundation und fordert den Oberbürgermeister auf, sich beim Verkehrsverbund für eine Veröffentlichung der Fahrpläne in offenen Datenformaten einzusetzen.

„Wenn der VGM die Fahrpläne freigibt, profitieren alle davon“, meint Felix Wöstmann, Landtagskandidat und Vorsitzender der Piratenpartei Münster. „Da jede Entwicklerin die Datensätze nutzen kann, können die Verbraucher aus einer Vielzahl von Anwendungen wählen. Somit entsteht Wettbewerb, der in besseren Apps endet.“

Häufig liegen die Fahrpläne bereits in den korrekten Datenformaten vor, werden jedoch nicht allen Anbietern, sondern nur Google oder der Deutschen Bahn zugänglich gemacht.

„Offene Daten helfen gegen Insellösungen. Niemand hat Lust für jede Stadt eine eigene App zu installieren. Das ist weltfremd und hilft nicht Nahverkehr attraktiv zu gestalten“, ergänzt Daniel Düngel.

Wer die Aktion unterstützen möchte oder mehr über das Thema erfahren will, kann sich unter rettedeinennahverkehr.de informieren.

 

“Writing code, keeping an eye on the chicken stock.” by Chris Mear is licensed under CC BY 2.0