Kreisverband Presse Pressemitteilungen

Bürgerentscheide auch in Zukunft wichtig und richtig

„Natürlich bin ich enttäuscht“, so Daniel Düngel, Vorsitzender der Piraten Münster und Abgeordneter der Piraten im Landtag. „Gerne hätte ich die verkaufsoffenen Sonntage in Münster gehabt, aber Bürgerbeteiligung kann halt auch weh tun.“

Am Sonntag haben sich rund 11,8 % der wahlberechtigten Münsteraner gegen die verkaufsoffenen Sonntage entschieden. Diese relativ niedrige Zahl darf man vor allem den Altparteien zuschreiben. Mangelnde Positionierungen im Vorfeld und der von ihnen erweckte Anschein, dass die Gerichte die Thematik bereits entschieden hätten, dürften Hauptgründe für die geringe Wahlbeteiligung gewesen sein.

„Aber vielleicht ist es ja gerade das, was die Altparteien wollten: geringe Wahlbeteiligung um Bürgerentscheide in ein schlechtes Licht zu rücken“, so Düngel weiter. „Trotz der geringen Wahlbeteiligung war der Bürgerentscheid wichtig und richtig. Künftige Bürgerentscheide wegen zu geringer Wahlbeteiligung zu verteufeln wäre das falsche Signal an die Menschen. Jeder sollte nach wie vor die Möglichkeit haben, sich in der Politik einbringen zu können. Politik betrifft uns alle – zu jeder Zeit.“