Pressemitteilungen

Bahnhofsumbau: Bustransfer für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Sebastian Kroos, Piraten-Kandidat für die Wahl zum Rat und der Bezirksvertretung Mitte, setzt sich für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ein:

„Wir befürchten, dass die gleichzeitige Schließung der beiden westlichen Bahnhofseingänge während des Neubaus zu starken Verkehrsproblemen, insbesondere zu Einschränkungen für Senioren, Familien und Menschen mit Behinderungen, führen wird. Deswegen setzen wir uns dafür ein, dass während der langen Bauphase immer mindestens ein Westtunnel geöffnet bleibt. Es darf nicht die bequemste Variante für den Bauherren gewählt werden, sondern es müssen möglichst Einschränkungen für die Reisenden und Pendelnden vermieden werden.

Das kann die Bahn bestimmt besser: Sie soll wenigstens einen Bustransfer für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen während der zwei Jahren dauernden Abbruch- und Bauzeit anbieten. Alles andere wäre ein Armutszeugnis für die Deutsche Bahn. Immerhin bezuschusst die Stadt den Bahnhofsumbau mit fünf Millionen Euro.“