Lokalarbeit Presse Pressemitteilungen

Münsters Piraten begrüßen Antrag der CDU-Fraktion im Landtag

Die Landtagsfraktion der CDU hat einen Antrag mit dem Titel „Elektromobilität ermöglichen“ in den Landtag gereicht. Dieser stand auch auf der Tagesordnung, allerdings nur um ohne Debatte an Ausschüsse überwiesen zu werden.
Die Debatte hätte gut getan und ist nach Meinung der Piraten Münster genau das, was das Thema am dringendsten benötigt!
Von öffentlichen Willenserklärungen abgesehen ist in letzten Jahren nicht viel passiert, dabei ist man sich bei dem Thema über alle Parteigrenzen hinweg einig.
Und dabei wird es auch bleiben, meint zumindest Johannes Schmanck, Listenkandidat der Piraten in Münster zur kommenden Kommunalwahl:
„Wie kann es sein, dass strittige Maßnahmen wie der neue umfassende Nichtraucherschutz oder die Einführung von Umweltzonen in null komma nix umgesetzt werden konnten, aber das Thema abgasfreie Motorisierung auf die lange Bank geschoben wird? Viele Eltern wissen gar nicht, was sie Ihren Kindern antun, wenn sie diese im Kinderwagen oder Buggy um den Kreisel schieben“ ergänzt Schmanck, auch hier sei Aufklärung geboten.
Ob die Industrie das Elektroauto wirklich will, sei kritisch betrachtet nicht klar zu erkennen:
Wie hat es eine neue Firma wie Tesla geschafft, innerhalb weniger Jahre ein ausgereiftes Modell nicht nur zu entwickeln, sondern es auch noch in Serie zu produzieren?
Einzig der Wille mache den Unterschied, finden die Piraten Münster und sehen auch bei der Stadt Mangel in der Bereitschaft endlich zur Tat zu schreiten.
Aktuell wird von den Piraten ein Maßnahmenkatalog entwickelt, den sie umgehend im Rat einbringen wollen, wenn sie Fraktionsstärke erlangen.
Links: