Bürgeranfrage Lokalarbeit Presse Pressemitteilungen shorty

Sebastian Kroos meint zum Umbau des Hauptbahnhofs

Listenkandidat und Kreisvorsitzender Sebastian Kroos meint zum Umbau des Hauptbahnhofs:
„Die Stadt Münster bezuschusst den Bahnhofsumbau mit fünf Millionen Euro und bekommt dafür nun angedroht, dass für über 2 Jahre Abbruch- und Bauzeit ein sensibler und hoch frequentierter Platz quasi unbenutzbar sein wird. Das ist ein Armutszeugnis seitens der Deutschen Bahn. Das können die besser. Aufgrund von möglichen Verkehrsproblemen während der langen Bauphase muss immer mindestens ein Westtunnel geöffnet bleiben. Es darf nicht nur die bequemste Variante für den Bauherren gewählt werden, sondern es müssen möglichst  Einschränkungen für die Reisenden und Pendelnden verhindert werden. Zudem sollte der Aufbruch im Bahnhofsviertel genutzt werden, Wartehallen im Hauptbahnhof, an der Ostseite des Bahnhofs sowie an den Bushaltestellen zur Windthorstraße hin, mit gutem Witterungsschutz für die Umsteiger im ÖPNV, zu den Taxen und zwischen den Buslinien einzurichten. Wir greifen damit eine Anregung des Verkehrsclub Deutschland (VCD) auf.“
[1] www.piratenms.de/2014/01/westtunnel-offen-halten/