Die Piraten wünschen der Primus-Schule beim Vorhaben, ‚Bildungsbiografien ohne Brüche‘ zu gewährleisten, viel Erfolg. „Vom Streiten über die richtige Schulform halte ich nicht viel, hingegen werde ich mich dafür einsetzen, dass Kommunen und Schulen eine größere Autonomie erlangen“, freut sich Ratsmitglied Pascal Powroznik über das neue Angebot.
Die Piratenpartei spricht sicht für eine flüssige Schullaufbahn, mit frei wählbaren Kursen und flexiblem, individuellem und inklusivem Lernen, sowie einen Rechtsanspruch auf inklusives Lernen aus.