Ausschuss für Schule und Weiterbildung Ratsarbeit

Ampel lässt PTA weiter zittern

Ratsmitglied Pascal Powroznik zur Entscheidung der Finanzierung der PTA:

„Indem die Stadt alleine für die vollständigen Kosten aufkommen soll, haben sich die Ampelparteien selber den Zahn gezogen. Dadurch kann der politische Druck auf die Apothekerkammer nicht erhöht werden. Die Landesregierungen der letzten Jahre haben es versäumt die Finanzierung und Trägerschaft von PTA-Lehranstalten sinnvoll zu regeln. Im Gegenteil hat die Landesregierung aus SPD und GRÜNEN komplett die Mittel gestrichen und die Kommunen mal wieder alleine gelassen. Deutlich spreche ich mich auch gegen die Absicht der lokalen SPD und Grünen aus, die Lasten auf die Auszubildenen abzuwälzen, indem die Lehrgangsgebühren während der Ausbildungszeit erhöht werden. In Anbetracht der Kommunalwahl wurde eine Notallianz geschmiedet, mit der Folge, dass die PTA im nächsten Jahr wieder zittern muss.“