Die Piratenpartei Münster nimmt erfreut den Ausgang des Bezahlexperiments des Allwetterzoos in Münster zur Kenntnis.
Durch die freie Preiswahl der Besucher ist es nicht etwa dazu gekommen, dass alle ohne zu bezahlen in den Zoo wollten, sondern es gab sogar einen Einnahmerekord für den Monat Dezember. Noch nie, seit dem Bestehen des Zoos (1974), gab es im Dezember so hohe Einnahmen durch Besucher.

Quelle Wikipedia: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Zoo_M%C3%BCnster_Eingangsbereich.jpg&filetimestamp=20050703125153
Quelle: Wikipedia

Damit steht für die Piraten ein weiteres Mal fest: Menschen sind durchaus an einer fairen Bezahlung der von ihnen in Anspruch genommen Leistungen interessiert und wollen keineswegs alles umsonst.
Dazu Sebastian Kroos, Vorsitzender des KV Münster: „Wir freuen uns sehr für den Zoo über dieses gelungene Experiment und auch über die vielen Besucher, die sich im Dezember auf den Weg gemacht haben, um es zu einem solchen Erfolg zu machen.“
Die Piraten freuen sich nun auf die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchung, die diese Aktion begleitete und hoffen auf einen öffentlichen Zugang.